Die PATONakademie bietet zwei berufsbegleitende Weiterbildungen zum Patentingenieur / Patentmanager und zum Patentrechercheur an. Auch die Belegung und der Abschluss beider Kurse parallel ist möglich.

Die Weiterbildung richtet sich an Personen mit einem Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss, die im Patentwesen tätig und ihr Wissen vertiefen wollen sind oder eine dahingehende berufliche Veränderung anstreben.

Unser Bildungskonzept - Ihre Vorteile

Praxisnahe Seminare mit hoher Aktualität und erfahrenen Referenten

Die Tages- und Halbtagesseminare werden von Fachleuten aus verschiedenen Einrichtungen gestaltet. Dazu zählen das Deutsche Patent- und Markenamt, das Europäische Patentamt, das FIZ Karlsruhe, verschiedene Patentanwaltskanzleien und Informationsvermittler.

Die erfahrenen Referenten vermitteln aus verschiedenen Blickwinkeln ein umfangreiches, praxisrelevantes Wissen und gewährleisten eine fachlich hochwertige Ausbildung zu den folgenden Schwerpunkten:

  •     Patent- Marken und Designrecht

  •     Patentinformation/ Patentdokumentation

  •     Recherche

  •     IP-Management

Themenabhängig wird Erlerntes in praktischen Übungen nachvollzogen und gefestigt.

Die Seminare beinhalten neben dem fachlichen Vortrag genügend Zeit für Austausch und Diskussion mit den Referenten und auch unter den Seminarteilnehmern.

Aussagekräftige Seminarunterlagen stehen jedem Teilnehmer zu Seminarbegin elektronisch oder in Papierform zur Verfügung.

Die Themen und Seminarinhalte werden regelmäßig an aktuelle Entwicklungen und die Erfordernisse unserer Teilnehmer angepasst.

Ablauf und Bedingungen

Details zum Ablauf und den Bedingungen für die berufsbegleitende Weiterbildung finden Sie hier.  

Online-Anmeldung

Mit folgendem Link gelangen Sie direkt zur Online-Anmeldung.

 

 

Patentingenieur/-in / Patentmanager/-in oder Patentreferent/-in

verfügt über Kenntnisse und Fähigkeiten sowohl auf technischnaturwissenschaftlichem bzw. wirtschaftlichen Gebiet als auch auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes, in der Patentinformation und -dokumentation, in der Recherche und im IP-Management.

Dieses Wissen ermöglicht eine Kommunikation auf Augenhöhe mit der Geschäftsleitung, den Erfindern und dem Patentanwalt und befähigt dazu, die Innovationsprozesse effektiv im Sinne des Unternehmens voranzutreiben.

Patentrechercheur/-in

verfügt über Kenntnissen und Fähigkeiten sowohl auf technisch-naturwissenschaftlichem Gebiet als auch auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes, der Patentinformation und -dokumentation, in der Recherche und im IP-Management.

Dieses Wissen ermöglicht komplexe Patentrecherchen für alle Phasen des Innovationsprozesses (Grundlagenrecherchen, projektbezogene Recherchen und Recherchen zur Bewertung von Erfindungen) durchzuführen und deren Ergebnisse zu kommunizieren.