DruckenE-Mail Adresse

Sommersemester 2020

Erfolgreiche Produktentwicklung, Patentgenerierung und Patentumgehung mit TRIZ und agilen Innovationsmethoden

Beginn:
27. Mai 2020, 09:00
Ende:
27. Mai 2020, 16:30
Anmelde​schluss:
20. Mai 2020, 09:00
zuletzt aktualisiert:
17. Dez 2019
Kurs-Nr.:
S-20-03
Preis:
300,00 EUR
Ort:
PATON, Raum 4260 (SR1)

Beschreibung

Ziel

Erlernen der Grundlagen zur systematischen Erarbeitung von wettbewerbsfähigen Produktinnovationen, Patentschirmen und Patentumgehungslösungen mit der modernen TRIZ-Methodik und agilen Innovationsmethoden.

Zielgruppe

Personen aus Forschung und Entwicklung, Technologie-, Innovations-, Produkt- und Patentmanagement, Patentingenieure.

Voraussetzung

Vorkenntnisse zu Patentrecht; Kenntnisse zu Patentansprüchen sowie eine natur- oder ingenieurwissenschaftliche Ausbildung sind von Vorteil.

Inhalt

TRIZ, die Theorie des erfinderischen Problemlösens, ist nach VDI-Richtlinie 4521 eine systematische Methodik zur Lösung von Problemstellungen. Es eignet sich ideal zur kollaborativen und kreativen Arbeit in interdisziplinären Teams, unterstützt die Etablierung einer lebendigen Innovationskultur und ermöglicht in Kombination mit agilen Innovationsmethoden wie Design Thinking, die Identifikation von nutzerorientierten und technologischen Trends für zukünftige Produktgenerationen und Patente. Durch die gleichzeitige Berücksichtigung von Nutzerbedürfnissen und zukünftigen, technologischen Möglichkeiten, lassen sich innovative Produkte und rentable Geschäftsmodelle mit hohem Kundennutzen erschaffen. TRIZ ist deshalb die ideale Methodik für technologieorientierte Unternehmen, die dauerhaft eine führende Wettbewerbsposition und strategisches Wachstum erzielen möchten.

Die Vorteile von TRIZ sind die schnelle und einfache Generierung der besten Lösungen, indem das weltweite Wissen und Know-how früherer Erfinder auf clevere und effektive Weise, ähnlich eines Kataloges, genutzt werden. F&E- und Innovationsprozesse können so wesentlich beschleunigt werden, um Time-to-Market und Kosten zu reduzieren und die so eingesparten Ressourcen in weitere Zukunftsprojekte, für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung, zu investieren.

Deshalb wird TRIZ besonders zur Neu- und Weiterentwicklung von technischen Produkten sowie zur Produktivitätssteigerung, Prozessoptimierung, wie z.B. Fertigungsprozessen, der Kostenreduzierung und der Fehlervermeidung eingesetzt.

  • Innovationskultur im Unternehmen und Mindset
  • Steigerung der persönlichen Kreativität
  • Einführung in die nutzerzentrierte Produkt- und Geschäftsmodellentwicklung mit Design Thinking und dem Business Model Canvas
  • Einführung in die Evolutionstrends technischer Produkte und S-Kurven-Konzept
  • Grundlagen der markt- und technologiebezogenen Produktentwicklung
  • Produktentwicklung mit der TRIZ-Methodik
  • Identifizierung marktrelevanter Systemkomponenten und Funktionen technischer Produkte
  • Denken in Obersystem, System und Untersystem
  • Separationsprinzipien: Raum, Zeit, System
  • Ressourcen: Stoffe, Energien, Information
  • Die 40 bzw. 50 Innovationsprinzipien
  • Physikalische, chemische und geometrische Effekte
  • Einfluss von Raumzeit und Quantenmechanik
  • Lösungsweg für einfache Probleme
  • Lösungswege zur Patentumgehung: Patentrechtliche und technische Umgehungsmethoden, insbes. Trimmen, Kombinieren, Evolution sowie die vollständige Patentumgehung mit TRIZ
  • Grundlegende IP-Strategien für Existenzgründer, Start-Ups und große Unternehmen
  • Lösungsweg für schwere Probleme mit ARIZ in Kurzform
  • Übung mit Anleitung

 

 

 

 


Diesen Kurs buchen: Erfolgreiche Produktentwicklung, Patentgenerierung und Patentumgehung mit TRIZ und agilen Innovationsmethoden

Wenn Sie bereits registriert sind, bitte hier direkt einloggen

Bitte erst einloggen.

Kategorie

Tags


Kontakt:

  Frau Heike Schwanbeck
  Leitung, Beratung

  Leibnizbau | Raum 4240
  Telefon: +49 3677 69 4591
  E-Mail senden »  

 

  Frau Bettina Schmidt
  Organisation

  Leibnizbau | Raum 4200
  Telefon: +49 3677 69 4595
  E-Mail senden »